Epilierer für die Haarentfernung

Epilierer sind neben dem Warmwachsen, Kaltwachsen und Sugaring die einzige Methode der schmerzvollen Haarentfernung. Denn sie entfernen die Haare inklusive Haarwurzel.

Wie funktioniert ein Epilierer?

Ein Epilierer ist im Grunde nichts anderes, als mehrere Pinzetten, die gleichzeitig mehrere Haare rausreißen. Denn Epilieren ist eine schmerzvolle, temporäre Art der Haarentfernung. Und dennoch eine sehr wirkungsvolle – und mit den richtigen Tipps lässt sich der Schmerz stark minimieren.

Ein Epilierer reißt die Haarwurzel heraus und stellt keine dauerhafte Haarentfernung dar – da sich Haarwurzeln erneut bilden und neue Haare wachsen können.

Anwendung eines Epilierers

Grundsätzlich unterscheidet sich die Anwendung eines Epilierers mit der Anwendung eines Rasierers kaum bis gar nicht. Denn beides sind elektrische „Rasierer“, die über die Haare geführt werden müssen, welche zu entfernen sind.

Allerdings gibt es ein paar Tipps, die du unbedingt beachten solltest, wenn du dich für den Epilierer entscheidest.

Welche Körperbereiche kann ein Epilierer enthaaren?

Der Epilierer kann alle Körperbereiche enthaaren, an die man heran kommt und an denen der Schmerz vertretbar ist. Denn jenachdem wie dick die Haut und die Haare sind, fällt der Schmerz aus. Folgende Körperbereiche kann man beispielsweise enthaaren:

  • Brusthaare
  • Beinhaare
  • Armhaare
  • Intimhaare
  • Po-Haare
  • Rückenhaare

5 goldene Tipps für das richtige Epilieren

  1. Sehr viele Epilierer sind wasserdicht. Nutze das und epiliere dich unter der Dusche. Durch das warme Wasser kannst du das Zwicken/die Schmerzen deutlich minimieren.
  2. Reinige deine Haut vor der Anwendung, um keine Bakterien durch die ausgerissenen Haarwurzel in deinen Kreislauf zu lassen.
  3. Creme dich nach der Haarentfernung mit Feuchtigkeitscreme ein, um deine Haut zu pflegen zu schonen.
  4. Straffe/Ziehe deine Haut, während du deine Haare entfernst.
  5. Epiliere immer gegen die Wuchsrichtung!

Zwischenfazit

Wenn du diese 5 goldenen Tipps anwendest, steht deiner Haarentfernung nichts mehr im Wege. Denn diese Art der Haarentfernung ist sehr wirksam – wenn auch schmerzvoll.

Wenn du eine günstige, schmerzfreie Alternative suchst, dann schau dir unbedingt Enthaarungscreme an. Ich nutze sie mittlerweile nur noch.

Hast du allerdings ein bisschen mehr Budget und willst eine schmerzlose und dauerhafte Haarentfernung, dann kann ich dir die IPL-Haarentfernung wärmstens ans Herz legen.